Beliebte Posts

Samstag, 2. März 2013

Vintagelook und Shabby Chic – 20 Ideen für Vintageküchen

Bereits seit einigen Jahren halten immer mehr Vintage Möbel Einzug in die Wohnungseinrichtung. Shabby Chic, Retro, Used-Look lauten die Zauberworte und sind vielmehr als ein schnöder Wohntrend. Die neue Wohnphilosophie liegt in der Kombination aus Altem, Neuem und Kuriosen, und hält nicht nur Einzug in Wohn- und Schlafzimmer, sondern jetzt auch in der Küche.

Geliebte Erbstücke, Flohmarktschnäppchen, Antikmöbel und besondere Einzelstücke machen die Mischung des Vintage-Stils aus, deren künstlich herbeigeführte Gebrauchspuren, wie abgeplatzte Stellen, grobes Holz, scheinbar unbearbeitete Oberflächen und verspielt-gemusterte Textilien charakteristisch sind. Kleine Kratzer, abgegriffene Patina und ausgeblichene Farben zeugen von Authentizität der Vintage Möbel. Sie sind mittlerweile so beliebt, dass viele Möbel- und Küchenhersteller die Oberflächen auf Alt trimmen. Dies sind dann keine echten Vintage Möbel, sondern Stücke im sogenannten Used-Look oder Shabby Chic.

Wir zeigen Ihnen ein paar Ideen und Inspirationen, wie Sie Ihre Küche in eine Vintageküche verwandeln können.

Charakteristisch für den Vintagestil ist das Kombinieren von neuen und alten Stücken, hier eine neue Küche im Country-Look mit antikem Dunstabzug, Vintage-Barhockern, silbernem Deckenhänger für alle Töpfe und Bratpfannen. Denn nur so funktioniert der Vintagestil und der Raum wirkt nicht wie in einem Museum. Dabei passt die Mischung unterschiedlicher Epochen, Materialien und Oberflächen meist gut zusammen, denn das macht die Spannung dieses Einrichtungsstils aus.

Vintagelook_Bilder

Mit Bildern lassen sich schöne Hingucker in der Küche setzen. Handelt es sich dabei um originelle Stücke, vielleicht vom Flohmarkt, ist der Vintagelook für die Küche perfekt. Passend sind Bilder oder Graphiken mit Küchenmotiven, alte Fotos oder vielleicht sogar etwas Besticktes.

Vintagelook_Rustikaler Essplatz

Nichts verwandelt eine Küche schneller in eine Vintage-Küche als ein massiver Holztisch aus vergangenen Tagen. Dabei darf der Esstisch ruhig Patina, abgeschrammte Ecken und Einkerbungen aufweisen, denn je oller der Tisch, desto authentischer wirkt der Vintagelook. Besonders praktisch sind Tische mit ausziehbarer Tischplatte für große Familienessen oder einer Schublade wie hier für die kleinen Dinge, die sich im Haushalt so ansammeln.

Im Vintagestil funktioniert nichts leichter als das Mixen unterschiedlicher Materialien und Oberflächen, denn das Spiel der Kontraste macht den wahren Vintagelook aus. Moderne Metallstühle mit grobporigem Gittersitzflächen treffen auf einen massiven Holztisch, cremefarbende Wände auf einen hölzernen Dielenboden, ein Kamin aus groben Mauerwerk mit Holzscheiten davor auf einen leuchtenden roten Blumenstrauß, luftige Gardinen auf einen schweren Kristallleuchter über dem Esstisch.

Ein weiterer Tipp, um sich den Vintagelook nach Hause zu holen, ist eine alte Schultafel in der Küche aufzuhängen. Wer keine findet, besorgt sich im Baumarkt Tafellack und bestreicht die Fläche eine Holzplatte in gewünschter Größe oder eine ganze Wand mit dem Lack. So können auf hübsche Art Termine, Notizen und Putzpläne festgehalten werden. Wer zusätzlich noch Magnetlack aufträgt, kann sogar Zettel, Bilder oder Postkarten mit Magneten an die Wand heften.

Vintagelook_Individualität

Eine Küche muss nicht nur auf die Bereiche Zubereiten, Kochen und Essen beschränken. Wer eine Nische in der Küche frei hat, oder umgekehrt keinen Platz in der übrigen Wohnung hat, kann sich wie hier seinen Arbeitsplatz in der Küche einrichten. Ein Schreibtisch aus Holz, Vintage-Stuhl, geliebte Bücher und ein paar persönliche Dinge – mehr braucht es nicht um den Charme einer gemütlichen Arbeitsecke zu verbreiten.

Holz, Holz und nochmals Holz ist das Material des Vintage- und Shabby Chic Stils. In den freien Nischen dieser Küche wurde grobes Holz als Regalbretter verwendet, dies verstauen die Küchenutensilien praktisch und optisch schön. In einer anderen Nische wird das Kaminholz deckenhoch gestapelt. Ein Holztisch mit Bank dient als Mittelpunkt der Küche zum Vorbereiten der Mahlzeiten und zum Essen.

Wer sich in den Vintagelook von Küchen so richtig verliebt hat, der findet jetzt bei fast allen Küchenherstellern Fronten und Arbeitsplatten im Vintageoptik. Auf antik getrimmte Holzdekoberflächen wie Eiche Sägerau, Fronten im modernen Countrylook mit sogenannter Vertikalfräsung, die wie zusammengesetzte Bretter aussehen, finden sich derzeit in jedem Küchensortiment.

Edelstahl und pure Holzregale, die mit einer Arbeitsplatte versehen sind, sorgen in dieser Küche für Abwechslung. Die Edelstahlelemente sind meist in Gastronomieküchen zuhause und finden mit ein bisschen Glück beim Aufstöbern auch immer mehr den Weg in private Küchen. Damit der Steinfußboden nicht zu kalt ist, verschafft ein gestreifter Vorleger einen wohligen Auftritt. Für Wohnlichkeit sorgen ein übergroßes Wandbild, hübsches zur Schau gestelltes Geschirr und frische Blumen.

Auf vielen Flohmärkten sind sie zu finden: Töpfe, Pfannen und Kuchenformen aus Kupfer und das meist zu recht erschwinglichen Preisen. Ihre dekorative Wirkung entfalten Sie prima an Deckenhängern, an denen Küchenutensilien beliebig auf gehangen werden können. Nicht nur optisch macht Kupfer eine gute Figur, denn auch als Kochgeschirr im Einsatz überzeugt es durch beste Wärmeleitungseigenschaften. Ein hölzerner Butcherblock, ideal als mobile Variante auf Rollen, schafft Arbeitsfläche dort wo man sie gerade benötigt.

Mit schönen Textilien tauchen Sie ganz schnell Ihre Küche in den Vintagelook. Vorhänge, Sitzkissen und Tischsets in schönen Mustern oder sogar aus Vintage-Stoffen selbst genäht, zaubern eine gemütliche Atmosphäre. Eine rustikale Sitzbank aus Eiche, die weiß lackiert und mit schönem Polsterstoff neu bezogen wird, verwandelt sich zum schönen Vintage-Stück in der Küche.

Vintagelook_Kochen

In vielen Altbauwohnungen sind oft noch die alten Wand- und Bodenfliesen erhalten. Glück für denjenigen der sie in die Küchengestaltung mit einbeziehen will. Für alle anderen gibt es in den Fliesenabteilungen eine große Auswahl an hübschen Dekorfliesen, um Wände und Böden im geliebten Vintagelook zu verschönern. Immer mal wieder findet man auch gebrauchte Fliesen auf Flohmärkten oder im Internet.

Vintagelook_Lampen

Mit einer hübschen alten Lampe, z.B. vom Flohmarkt lässt sich ein toller Hingucker in der Vintageküche zaubern. Dabei muss es nicht immer eine typische Küchenlampe sein. Wie wäre es mit einem üppigen Kristallleuchter oder einer farbenfrohen Kugellampe oder einer großen Metalllampe im gerade auch angesagten Industrie-Look?

Hier nehmen rustikale Barhocker mit Lederbezug am Holztresen Platz und hinterlassen das Gefühl man wäre in einer urigen Kneipe zu einem zünftigen Männerabend. Das kühle Blonde gibt´s direkt aus dem Side-by-Side-Kühlschrank, während die Spare Rips im Gas-Backofen schmoren und auf den Snackhunger warten. Mit individuellen Sitzmöglichkeiten schaffen Sie eine schöne Wohlfühlatmosphäre im Vintagelook für lange Männerrunden und gesellige Frauenabende.

Für den Shabby Chic Look sind zarte und matte Farben typisch. Fans von Pastelltönen kommen mit Hellblau, Rose, Gelb, zartem Violett und natürlich Weiß voll auf ihre Kosten. Ergänzt wird die Farbpalette durch Grau-, Beige und Cremetöne. Glänzende Accessoires wie silberne Kerzenständer oder schimmernde Kristallleuchter unterstreichen die sanften Farbtöne. Horthensientöpfe, Flieder  oder ein selbstgepflückter Wiesenblumenstrauß heben den eleganten Look des Shabby Chic hervor.

Der Vintagelook lebt von unaufdringlichen und praktischen Möbelstücken, die wie zufällig kombiniert werden. Hier bieten hübsche Regalborde Platz im Oberschrankbereich für Gläser und Alltagsgeschirr. Jeder Winkel wird für all die Küchenutensilien genutzt. In dem weiß gehaltenen Raum sorgt die “ordentliche Unordentlichkeit” für quirliges Leben in der Küche. Da bleibt gerade noch Platz für ein schmales Sideboard, das als Kücheninsel und Arbeitsfläche seine hilfreichen Dienste tut.

Warum nicht Gartenmöbel als Essplatzmöbel in der Küche inszenieren? Holz-und Teakmöbel passen prima zum Shabby Chic. Für den Esstisch muss es ja kein Gartentisch sein, hier ergänzt ein antiker Holztisch ideal die Essplatzrunde in der Küche. Ein grober Steinboden macht den Look perfekt und holt den Garten in die Küche.

Bunte Accessoires aus Glas passen prima in die Vintage-Küche. Flakons, Karaffen, Dekanter, Vasen, in offenen Regalen präsentiert, wirken zusammen dekorativ, besonders wenn sie aus einer Farbfamilie stammen. Eine gläserne Lampe betont die moderne Küchenzeile im Kontrast zum robusten Metallregal. Fündig wird man auf Flohmärkten, wo Glas meist in Hülle und Fülle angeboten wird.

Individuellen Vintage-Chic schafft man am leichtesten durch viele einzelne Möbelstücke mit authentischem Charakter. Zur weißen Landhaus-Einbauküche gesellt sich ein offenes Holzregal, das als Kücheninsel und Ablagefläche für Töpfe und Pfannen dient. Einzelstücke wie der alte Gas-Backofen, die originelle Messinglampe, der kleine Holzschemel und die rustikale Armatur machen den Küchenlook perfekt.

So zaubern Sie ganz schnell einen Vintagelook in die Küche:

Bilder von Elle Decor


View the original article here

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen